Humboldt-Universität zu Berlin - Startseite

Lise Moawad, M.A.

Foto
Name
Lise Moawad M.A.
Status
wiss. Mitarb.
E-Mail
moawadli (at) hu-berlin.de

Einrichtung (OKZ)
Interdisziplinäre Zentren gemäß AS-Beschluss vom 17.02.2004 → IZ für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (Merton Zentrum)
Einrichtung (extern)
Schönhauser Allee 10-11 10119 Berlin
Funktion / Sachgebiet
Robert K. Merton Zentrum
Postanschrift
Unter den Linden 6, 10099 Berlin

Vita


Lise Moawad studierte Politik- und Verwaltungswissenschaften (M.A.) an der Université Panthéon-Sorbonne (Paris I) und der Universität Konstanz sowie Germanistik (M.A.) an der Université Paris-Sorbonne (Paris IV). Beide ihre Abschlussarbeiten widmeten sich der Frage des Föderalismus - als staatliches Organisationsprinzip oder als historischer Fakt - am Beispiel der deutschen Kultur- und Bildungspolitik. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre für das französische Außenministerium (MEAE) als Beauftragte für Sprach- und Bildungskooperation in der Französischen Botschaft in Berlin. Seit November 2020 ist Lise Moawad für das Projekt "Diversität und Anpassungsfähigkeit des Peer Review" am Robert-K.-Merton Zentrum an der HU tätig, und promoviert seit April 2022 zum Thema politischer Nutzung von sozialwissenschaftlichen Wissens in Frankreich, Deutschland und Großbritannien.

 

Forschungsinteressen


  • Politische Soziologie
  • Bildungs- und Hochschulpolitik
  • Politische Theorie
  • Qualitative Methoden (Diskurs- und Inhaltsanalyse)

 

Forschungsprojekte


2021-2023

 

Publikationen


2022
  • Moawad, L. (2022, in Vorbereitung). A l'ombre du poltergeist. Peeves, de personnage fantôme à ghost character dans la série Harry Potter. Pagaille, 2.
  • Moawad, L. & Schenzielorz, C. (2022). Metamorphoses and performativity. Transformative R&I policies and the norm(alis)ing effect of societal impact. fteval Journal for Research and Technology Policy Evaluation, 53:85-96. ISSN 1726-6629.

 

Vorträge


2022
  • Moawad, L. (2022, November). What do parliaments do to social sciences? A comparative analysis of three PTA offices (France, Germany, UK). Vortrag auf dem IParl-Forschungskolloquiums, Berlin.
  • Moawad, L., Schendzielorz, C. & Reinhart, M. (2022, September). Commanding both excellence and impact. A totalitarian attempt to reshape research quality? Vortrag auf dem vom R-QUEST organisierten Workshop “Unsettling Research Quality”, Oslo.
  • Moawad, L. (2022, August). Addressing power: from Prince's tutor to political advisor. Vortrag auf der ECPR General Conference 2022, Innsbruck.
  • Moawad, L. (2022, Juli). If Prometheus were a scholar... Understanding today’s STS practices while rereading yesterday’s ancient myths. Vortrag auf der EASST conference 2022 | Politics of technoscientific futures, Madrid.
  • Moawad, L. (2022, Juli). When MPs met brainies. A comparative analysis of parliamentarian dispositives towards social sciences produced knowledge (UK, Germany, France). Vortrag auf der 7th ECPR SG Parliaments Conference, Paris.
  • Moawad, L. & Schendzielorz, C. (2022, Mai). Societal impact: a transformative criterion for transformative policies? Vortrag auf der Konferenz REvaluation21|22 Conference, Wien.
2021
  • Schendzielorz, C. & Moawad, L. (2021, September). "I am no bird; and no net ensnares me". Rearticulating digitalization, academic integrity and research governance agendas. Panelmoderation auf dem EAIR 43rd Annual Forum 2021 | "Transformation Fast and Slow: Quality, Trust and Digitalisation in Higher Education", Berlin (online).
  • Flink, T., Moawad, L., Reinhart, M., & Schendzielorz, C. (2021, Mai). When novelty needs nostalgia: 21st century rhetorics in science and policy. Vortrag auf der Konferenz Nordic STS conference 2021, Kopenhagen (online).
2016
  • Moawad, L. (2016, Mai). Self-perception and perception of the Other in Franco-German relations: A Comparative Analysis of the Creation of the Office of the Federal Commissioner for Cultural Affairs and Media (BKM) in Germany in 1998. Vortrag auf dem Forschungskolloquium „Macht und Öffentlichkeit in Deutschland, Frankreich und Europa in vergleichender Perspektive“, Saarbrücken und Paris.

 

Lehre


SoSe 2022
530211 SE Qualitative Research Design: How to ask qualitative research questions (mit Rocío Fonseca)

 

→ Seitenanfang